Loading...
KatzenpapaPrivates Tohuwabohu

Abschied nehmen VI

Lieblingsbeschäftigung Schlafen

Der heutige Tag markiert bereits den vorletzten Tag des Trauer-Tagebuchs rund um meinen Kater Karl und damit auch den Zeitpunkt, Abschied zu nehmen. Heute habe ich endlich die Kraft gefunden, meinen geliebten Kater bei Tasso abzumelden. Tasso, wem das nichts sagen sollte, ist eine Stelle, bei der man seine Katze anhand einer Chip- und/oder Tätowierungs-Nummer registrieren kann, falls diese Katze mal wegkommen sollte. Karl kam standardmäßig so aus dem Aachener Tierheim angeliefert. So hatte er seine Tätowierung am Innenohr wie ein richtiger Gangster. Seine Registrierungsdaten kommen nach dem Kampf mit dem bürokratischen Apparat auch in seine Kiste. Auch eine kleine Form von Abschied.

Tuffi und ich

Sein frühzeitiger Tod ist jetzt 6 Tage her. Es fühlt sich wie eine Ewigkeit an, aber immernoch hoffe ich, dass ich irgendwann aus diesem Alptraum aufwache. Dass irgendwann Karl einfach wieder da ist. Dass alles gut ist. Seine Schwester Tuffi und ich sind in den letzten Tagen stark zusammengewachsen. Ich weiß ehrlicherweise nicht, ob Tuffi dies für sich braucht oder ob sie einfach spürt, dass ich es brauche. Jedenfalls machen wir zwei aktuell alles zusammen und sie weicht kaum von meiner Seite. Während ich diese Zeilen hier tippe, sitzt sie doch auf meinem Schoß und versucht mich aufzumuntern, indem sie ein Gummiband vom Tisch klaut. Katzen und ihre Methoden, diskutabel aber effizient.

Tuffi und Karl
Ein unzertrennbares Duo.

Ich habe auch Angst um sie und ihre Zukunft. Schließlich wurde Karl mit dem starken Verdacht auf Feline Infektiöse Perionitis (kurz FIP) eingeschläftert. Eine Katzenkrankheit, die bis heute unheilbar ist und durch Kot übertragen werden kann. Eine Krankheit, mit der er undiagnostiziert aus dem Tierheim Aachen vor 8 Jahren zu uns kam, sodass Tuffi vermutlich auch den Erreger in sich trägt. Das heißt aber nichts, schließlich ist FIP ein bisschen wie Herpes. Solange die Abwehrkräfte der Katze nicht geschwächt sind, ist alles gut. Solange sie also gesund ist, alles im grünen Bereich.

Ich vermisse Karl sehr, ich hoffe, dass Tuffi bald nicht auch noch dazu kommt. Beide haben es nicht verdient. Und ich habe keine Kraft, für einen weiteren Abschied.

Hier geht es zu Tag 5 des Trauer-Tagebuchs.

Hier geht es zu Tag 7des Trauer-Tagebuchs.

2 comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.